Gemeindenachricht

RadKULTUR stärkt Mobilität


Getreu dem Motto: Gelebte Radkultur in Baden-Württemberg. Radfahren im Alltag ist einfach, selbst­verständlich und macht Spaß, hat das Ministerium für Verkehr des Landes Baden-Württemberg zur Stärkung und Förderung der Radmobilität die Initiative RadKULTUR gegründet. Sie soll vor allem den Spaß am Radfahren fördern und die Bevölkerung motivieren im Alltag das Fahrrad zu nutzen.
Damit Radfahren Spaß macht und nicht zum unliebsamen Fortbewegungsmittel wird, muss dieses intakt sein. Die Initiative fördert Kommunen im Land mit diversen Förderprogrammen. Ein solches ist die möglichst flächendeckende Ausstattung der Kommunen mit RadSERVICE-Punkten. Damit kann der Radfahrer kleinere Reparaturen wie einen platten Reifen aufpumpen, lockere Schrauben nachziehen oder falsche Einstellungen am Fahrrad schnell und einfach selbst beheben. Der RadSERVICE-Punkt ist ausgestattet mit diversem Werkzeug, einer Luftpumpe mit Manometer sowie einer Halterung für das Fahrrad, die die Reparatur auf Augenhöhe weiter erleichtert.
Auch in Büsingen dürfen wir vor dem Rathaus einen solchen RadSERVICE-Punkt begrüßen. Das Landratsamt Konstanz möchte die Kommunen im Kreis bezüglich der Radmobilität fördern und hat die Anschaffungskosten für eine Radservicestation getragen.
Wir hoffen, dass sich Radfahrer dadurch in Büsingen noch ein Stückchen wohler fühlen.